Presseschau
28.07.2013, 07:46 Uhr | Benjamin Bach
Ehrungen bei der Jahreshauptversammlung des CDU-Stadtverbands Tuttlingen
Im Rahmen der gut besuchten Jahreshauptversammlung im Schützenhaus Schönblick wurde Herr Norbert Braun für 40 Jahre und Herr Joachim Klüppel für 25 Jahre Mitgliedschaft vom Kreisvorsitzenden Tobias Schumacher und dem Stadtverbandsvorsitzenden Konrad Wachter geehrt. Aus dem Bericht des Vorsitzenden Wachter ging hervor, dass der Stadtverband im Moment 218 Mitglieder zählt. Weiter ging er auf die vielfältigen Veranstaltungen des vergangenen Jahres ein. Als kommende Herausforderung skizierte Wachter die Wahlkampfunterstützung des Kandidaten und jetzigen Vorsitzenden der CDU/CSU Fraktion und Mitglied des Deutschen Bundestags, Volker Kauder. Ebenfalls gilt es die im kommenden Jahr bevorstehende Kommunalratswahl gut vorzubereiten und wieder geeignete Kandidaten aufzustellen.
Schriftführer Joachim Klüppel (Mitte) wurde für 25-jährige Mitgliedschaft in der CDU geehrt.

Aus der Stadtratsfraktion berichtete der Fraktionsvorsitzende Dr. Hans Roll über deren Arbeit. So konnten die Pläne des Neu- und Erweiterungsbaus der Hermann-Hesse-Realschule, der Hotelneubau als auch der Kindergarten Maria Königin umgesetzt werden. Ein wichtiges Anliegen war das Projekt DonauDoc. Die beiden Vorhaben können als gelungen bezeichnet werden. Außerdem sei der anstehende Neubau der Feuerwehr und das Gewerbegebiet Gänsäcker auf den Weg gebracht werden. Künftige Projekt seien die Umgestaltung des Union- und des Birk Areals sowie die Einbindung des alten Friedhofs in das Stadtbild.
In seinem Kurzreferat ging Kreisvorsitzender Tobias Schumacher auf die bevorstehende Bundestagswahl ein. Hier müsse im Wahlkampf über Themen gesprochen werde, die die Bevölkerung bewege. Es gilt aber auch das Geschaffene zu kommunizieren. Die Bundesrepublik hat u. a. die geringste Arbeitslosenquote seit Jahren. Auch die europäische Finanzkrise habe Deutschland am besten bewältigt. Die Ausgangssituation sei gut. Jedoch müsse die Partei mit großem Elan in den Wahlkampf. Im Kommunalwahlkampf gelte es, die erfolgreiche Sacharbeit herauszustellen. Ziel müsse sein im Kreistag wieder die absolute Mehrheit zu erringen.
Der Landtagspräsident und Mitglied des Landtags Guido Wolf informierte die Mitgliederversammlung über die Landespolitik. Ein großes Thema sei gerade die drohende Schließung der Musikhochschule Trossingen. Diese habe ein hohe Anziehungskraft und Identifikation in der Region. Sie sei hier im ländlichen Raum ein kulturelles Zentrum. Es gehe nicht nur darum auszubilden, sondern auch Musiker der gesamten Region von Chören über Vereine als auch Solisten profitieren von dieser Einrichtung. Auch hier spiegelt sich der zentralistische Gedanke der grün-roten Landesregierung wieder. Dies zeige sich in der Bildungspolitik, die auf wenig Begeisterung stoße, als auch bei der Polizeireform. Um die Schließung der Musikhochschule zu verhindern sei die CDU wie auch die Bevölkerung gefordert ihre Kräfte zu bündeln, um eine Schließung der Musikhochschule zu verhindern. 

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon
CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
© Stadtverband T u t t l i n g e n  | Startseite | Impressum | Kontakt | Realisation: Sharkness Media | 0.35 sec. | 36994 Besucher